Vicious Guardian

(8 Kundenrezensionen)

13.50

Autorin: Betty Daniels

Seitenzahl: 452

Erscheinungsdatum: 10. Juli 2020

Genre: Dark Romance

Klappentext:
Colette ist sich sicher: Jemand trachtet ihr nach dem Leben. Doch niemand ausser ihrer besten Freundin schenkt ihr Glauben. Diese organisiert ihr einen Leibwächter – ein zwielichtiger und gleichzeitig verboten heisser Mann: Maxim West.
Er soll ihren Fall lösen – doch können sie auf einer professionellen Ebene zusammenarbeiten? Wohl kaum, wenn sie sich gegenseitig anziehen wie zwei Magnete – und sich gleichzeitig immer wieder die Finger aneinander verbrennen.
Ist er wirklich der Richtige für Colettes Auftrag? Kann sie ihr Leben in seine Hände legen?

79 vorrätig

Artikelnummer: 12 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Beschreibung

Porto und Versand:
Wir sitzen in der Schweiz, doch haben wir eine tolle Möglichkeit, auch kostengünstig in die restliche Welt zu versenden. Aus diesem Grund haben wir eine Versandkostenpauschale – und diese ändert sich auch nicht, ganz egal wie viele Bücher du bestellst. Es gibt übrigens immer wieder auch Aktionen, bei denen der Versand komplett wegfällt. Am besten schaut ihr dazu auf unserer Facebook-Page vorbei.

Der Buchpreis:
Grundsätzlich kosten unsere Bücher überall gleich viel. ABER wir sitzen in der Schweiz und sind somit nicht an eine Buchpreisbindung gebunden. Das ist richtig cool, da wir somit auch tolle Einstiegsangebote bieten können, die es nur bei uns gibt. Liebesromane günstiger zum Valentinstag? Mit uns kein Problem!

Buchbewertungen:
Weiterempfehlungen sind eine gute Sache – noch besser ist, öffentlich über das Buch zu schreiben. Sei es auf Amazon, auf deinem Blog, auf Instagram oder auch hier auf unserem Shop – wir freuen uns immer sehr über jede Buchbewertung und ehrliche Meinung.

8 Bewertungen für Vicious Guardian

  1. Yasmin

    Ich freue mich schon tierisch auf dieses Buch. Ich hab das Original auf wattpad mitgefiebert und es was einer meiner absoluten Lieblings Geschichten😍.

  2. Nadja (LeseRattenBlog)

    Spannend. Flüssig. Romantisch. Liebe. Angst. Vertrauen.

    All dies beinhaltet dieser gelungene Roman.
    Maxim West ist Personenschützer und für Colette Masters zuständig.
    Die Story ist fesselnd geschrieben.
    Colette hat Angst um ihr Leben, weil sie den Verdacht hegt, das sie jemand verfolgt.
    Maxim soll auf sie aufpassen. Dieser macht seinen Job wie es sich gehört. Bis sie anfangen sich zueinander hingezogen zu fühlen.
    Ist Maxim der Richtige dafür ? Und kann Colette ihre Finger bei sich behalten ?

    Perfekte Charaktere in perfekten Rollen.

  3. Franzi @book_nerd_blog

    Ich habe Vicious Guardian als Reziexemplar bekommen und dafür erstmal vielen Dank 😊

    Colette hat den dringenden Verdacht, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Also engagiert sie kurzerhand den düsteren und ziemlich heißen Maxim als ihren Leibwächter. Maxim soll herausfinden, wer es auf Colette abgesehen hat, damit sie schnell wieder in ihr altes Leben in der High Society zurückkehren kann. Doch es kommt wie es kommen muss: Die Funken sprühen nur so zwischen den beiden.
    Kann Maxim ihren Fall so noch lösen und kann Colette ihr Herz schützen?

    Ich muss leider sagen, dass ich mir etwas mehr von Vicious Guardin erhofft hatte.

    Colette war mir von Anfang an irgendwie unsympathisch. Ihre hilflose und vollkommen naive Art hat mich wahnsinnig gemacht. Sie stellt die typische reiche Tochter dar, die sich von ihrem vermögenden Vater aushalten lässt und selbst noch nie im Leben auch nur einen Finger krumm gemacht hat.
    Außerdem hat es mich wahnsinnig gemacht, dass sie Maxim so gut wie alles hat durchgehen lassen. Ja, manchmal hat sie ihm einen frechen Spruch gedrückt, doch das hat mir bei weitem nicht gereicht, so wie er sie manchmal behandelt hat.

    Und dann kommen wir auch gleich schon zu Maxim. Ihn fand ich anfangs heiß und die intimeren Szenen mit ihm waren auch zugegebenermaßen echt sexy. Doch sein Verhalten Colette gegenüber fand ich unter aller sau. Ich kann verstehen, dass er sich nicht mehr verlieben will. Doch das gibt ihm keinen Grund, so verletzend zu anderen zu sein. Seine boshaften Bemerkungen haben jeden Funken Sexyness sofort zu nichte gemacht.

    Außerdem fand ich die Auflösung des Falls komplett an den Haaren herbeigezogen. Auf mich hat es so gewirkt, als hätte man sich irgendwelchen Mist ausgedacht, nur um einen Grund zu haben, einen sexy Leibwächter und Auftragskiller ins Spiel zu bringen.

    Jetzt aber mal Schluss mit dem Gemecker und auf zu postiveren Aspekten:
    Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er hat die Gefühle der Protagonisten gut dargestellt und ich fand es auch sehr angenehm, ein paar Kapitel aus Maxims Sicht zu lesen.
    Man konnte die Story alles in allem sehr flüssig lesen und trotz der oben genannten Kritikpunkte wollte ich immer wissen, wie es weiter geht.

    Mein Lieblingscharakter war mit großem Abstand Maxims Bruder Devon. Ich hätte ihn auch um einiges mehr mit Colette geshippt als Maxim und hoffe, dass er vielleicht noch seine eigene Story bekommt.

    Leider bekommt Vicious Guardian von mir nur 3/5 Sternen. Das Buch hätte bei vielen Themen deutlich mehr in die Tiefe gehen sollen. Die Sexszenen schienen der Autorin um einiges wichtiger zu sein, als die Tiefgründigkeit der Geschichte. Dennoch lies es sich, vom Inhalt mal abgesehen, ganz gut lesen.

  4. Mandy (Meine Schreibstube / Poetic Mind / Blog)

    Erst mal ein großes Dankeschön geht an den Verlag für das Rezensionsexemplar. <3

    Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt und durch die Einschusslöcher gleich ins Auge sticht. 🙂

    Mit 452 Seiten, 28 Kapiteln und einem Epilog ist dieses Buch ein Einzelband, welches in der Ich-Perspektive geschrieben ist, aber nicht bloß in der Sicht der Protagonistin, was mir sehr gefallen hat. Durch den Wechsel der Sichtweisen werden Gedanken und Empfindungen anderer Personen deutlicher und man versteht gewisse Reaktionen viel besser. Erst recht von dem mysteriösen und heißen Typen Maxim West, der verschlossen, undurchdringlich und interessant zugleich ist. Seine Gedanken mitzuempfinden ist etwas ganz anderes, wie die von Colette, der Protagonist.
    Sie ist eine Person die mit einem goldenen Löffel lebt und ihren Wein liebt. 😉
    Eigentlich jemand, der nichts auszustehen hat, wenn der plötzliches Sinneswandel ihres Vaters nicht wäre.

    Zu Anfang lässt nichts darauf schließen, warum er sich so verändert hat. Dem Leser ist somit gegeben seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und Spekulationen kommen auf. Hin und wieder glaubt man, dass man eine Lösung für sein »Problem« gefunden hat, doch dann kommt es ganz anders, was die Sache nicht nur kompliziert werden lässt… Auch Maxim, ihr Leibwächter, der mit aller Macht versucht Colettes Leben zu schützen, bringt ihre Gefühle noch mehr ins Wanken.
    Somit wird diese Geschichte nicht bloß mit erotischen Szenen bereichert, sondern auch mit Action-und Thrillerelementen, welche durchgängig und im Wechsel sehr spannend sind.
    Die Autorin hat somit das richtige Gleichgewicht gefunden, dass es dem Leser nicht langweilig wird, oder zu lange Pausen entstehen, in den nicht viel passiert.

    Bei den genauen Beschreibungen der Personen wird man nicht enttäuscht. Somit entsteht ein inneres Bild, was die Story wie einen Film ablaufen lässt, den man gerade schaut. Das ist möglich durch den flüssigen, sehr angenehmen Schreibstil, in den man leicht versinkt und gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen.
    Kleine Überraschungen halten sich bereit, die der Leser nicht vermutet.

    Fazit:

    Das Genre Dark Romance wurde auf jeden Fall erfüllt. Ich liebe die Szenen in denen sich Colette und Maxim näher kommen. Einfach nur heiß. <3
    Die ganze Story hat mich gefesselt. Von vorn bis hinten. Auf jeden Fall ein Buch in dieser Richtung, was mich nach langem mal wieder in den Bann gezogen hat.
    Ich bin schon gespannt, was wohl als nächstes von der Autorin kommt. <3

    Es gibt von mir 5 von 5 großartige Sterne!

    <3 <3 <3

  5. Corinna Z

    Meine Meinung

    Ich habe schon einige Romane der Autorin lesen dürfen und habe voller Aufregung auch Vicous Guardian gelesen.

    Die Charaktere

    Colette vermutet das jemand ihr nach dem Leben trachtet und will wissen wer dahinter steckt. Sie gehört zur High Society und will deswegen die Sache so schnell erledig bekommen.

    Maxim wird Colettes Leibwächter und soll gleichzeitig herausfinden wer Colette hinter ihrem Leben trachtet. Er hat eine besondere Ausstrahlung und ich will ihn mit jeder Seite mehr kennen lernen.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man lernt so,die Charaktere noch näher kennen und kann ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse rund um, die Geschichte macht ebenso neugierig und man will alles entdecken.

    Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von beiden gezogen. Colette braucht dringend Hilfe, weil sie vermutet das ihr ihr jemand nach dem Leben trachtet. Sie engagiert Maxim den sie als ihren Leibwächter einstellt, aber dieser ebenfalls dahinter kommen soll wer es auf sie abgesehen hat. Das es zwischen beiden knistert hat Colette nicht beabsichtigt und dennoch spürt sie es bei jeder neuen Situation. Was hat Colettes Vater mit allem zu tun? Die Handlung wird immer intensiver und man fiebert mit, wer der Täter sein könnte, aber ebenso die erotische Spannung, die immer greifbarer wird. Ich habe keine Seite weglegen können und habe jeder Seite verschlungen. Das Ende war mehr als nur aufregend und ich habe mich kaum davon lösen können.

    Fazit

    Wieder schafft es mich, die Autorin mitzuziehen in ihre Handlung

  6. Emotionbooksworld

    Hinreißend, exzellent und spritzig, genau so habe ich es empfunden. Eine mitreißende Geschichte, die mich dazu verleitete meinen Alltag völlig ausser Acht zu lassen und die Augen fest im Buch kleben zu lassen. Maxim und Colette, ja die beiden haben mich wirklich nerven gekostet und das im vollkommen positiven Sinne. Colette ist manchesmal etwas naiv, was aber perfekt zu ihrer Rolle passt und Maxim, wow ein Wolf, hemmungslos dominant und heiß wie die Sünde. Beide sind phantastisch dargestellt und erlesen. Der Roman ist temporeich, dynamisch erzählt und brillant geschrieben. Ich habe diese schlüssige, durchdachte und ausgezeichnete Geschichte in einem Durchlauf gelesen und bin bombastisch unterhalten worden. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend geschmeidig, fliessend und modern. Ein belebender Roman der seine Leser mit allem was das Herz begehrt, verwöhnt.

  7. nici_read_books

    ” Er soll ihr Leben schützen. Doch wer schützt ihr Herz vor ihm? ”

    “Vicious Guardian” hat mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt. Es ist ein Einzelband und ein richtig dicker Wälzer.
    Das Cover ist zwar etwas schlichter gehalten doch das Einschlussloch ist eine sehr gute Idee und macht neugierig auf den Inhalt des Buch´s.
    Betty Daniels schreibt flüssig und leicht verständlich, das hat mir sehr gut gefallen.
    Dank der Ich-Perspektive konnte ich die Gedanken und Gefühle besser verstehen und die Handlungen einfacher nachvollziehen.
    Doch leider hatte ich ein paar Startschwierigkeiten und fand nicht sofort in die Story rein.
    Nach ein paar Kapiteln war ich dann doch mitten drin, in der Geschichte und kam gut vorran.

    Colette wirkt wie eine verwöhnte Tochter die mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde. Sie ist Mitglied der High Society und genießt ihr wohlhabendes Leben in vollen Zügen. Doch sie hat den Verdacht, dass es jemand auf sie abgesehen hat.
    Maxim West ist mysteriös, unnahbar und ein richtiger Hottie. Er springt als Leibwächter ein und will Colette beschützen.
    Doch irgenwann kommt alles anders, und die beiden kommen sich näher. Die Funken sprühen nur so zwischen den beiden.

    Manchmal kam mir Colette vor wie das naive Mädchen und Maxim wie der große böse Wolf.
    Als die beiden sich näher kamen wurde es ziemlich heiß und leidenschadtlich. Auch die Nebencharaktere waren sehr schön beschrieben und sympatisch.
    Mit Colette konnte ich leider nicht richtig warm werden, doch zu ihrer Rolle in der Geschichte hat ihre Art gut gepasst.
    Ich habe mit den beiden mitgefiebert und mitgerätselt, wer der Täter sein könnte.

    Es war spannend, abwechslungsreich und unvorhersehbar. Die Rollen der Protagonisten waren stimmig und passend.
    Die Handlung wird immer intensiver und man fiebert mit. Mir hat die Story sehr gut gefallen.

    Daher gibt es von mir 4 Sterne!

  8. Carina

    Ein großes Dankeschön an den Verlag für das bereitgestellte Exemplar. Es war mir die größte Freude dieses Werk zu lesen.

    Ahhhh wo beginne ich nur? wie drücke ich meine Begeisterung am besten aus ohne zu viel preis zu geben?

    Starten wir einmal ganz langsam. Unsere Hauptprotagonisten sind zum einen Colette Masters und zum anderen Maxim West. Colette hat das Gefühl jemand möchte sie umbringen, aber keiner scheint ihr und diesem Gedanken Beachtung zu schenken. Nur ihre beste Freundin erweist sich als einzige Vertrauensperson die ihr Glauben schenkt. So beschließt diese ihr helfen zu wollen und verwies sie an einen eher fragwürdigen Leibwächter der herausfinden soll, wer es auf sie abgesehen hat. Dabei handelt es sich um Maxim West ein verdammt gutaussehender Mann der der Liebe aber nichts mehr abgewinnen kann. Nach und Nach erfahren wir auch warum.

    Ich muss sagen für mich lag schon beim ersten Treffen der Beiden eine aufregende Spannung in der Luft die mir mehr als nur gefallen hat. Man spürte die Anziehungskraft von Colette und Maxim sofort.

    Mit Colette bin ich direkt auf einer Wellenlänge gewesen, da sie trotz des Reichtums auf mich sehr Bodenständig wirkte. Aber auch Maxim war mir auf komische weise sympathisch. Ein typischer gutaussehender Badboy der dies scharmlos ausnutzt und sich seiner Macht und Wirkung auf Frauen durchaus bewusst ist.

    Was wird uns in diesem Story Verlauf noch geboten?

    Heiße erotische Szenen die einen einheizen und mitreißen. Eine so detailreiche Beschreibung des Aktes ohne plump oder gar wie ein Porno zu wirken. Sie sprühten vor Leidenschaft, Gefühlen und Verlangen.

    Aber uns wird noch so viel mehr geboten. Familienintrigen, Freundschaft, Drama. Gaaaanz viel Drama. Ich liebe es. Ein ständiges Hin und Her.

    Fazit:
    Es ist kaum in Worte zu fassen was dieses Buch mit mir gemacht hat. Lange ist es her das ich so intensiv in einem Buch und eine Story-Verlauf gefangen war. So viel Drama, so viel Liebe, so viel Spannung. Wenn bei einer Gesichte nicht das Gefühl hat Teil dessen zu sein sondern genau mitten drin zu sein und alle Empfindungen mitzufühlen, dann hat die Autorin es genau richtig gemacht. Sowas mit bloßen worten zu schaffen ist eine wahre Kunst und davor ziehe ich meinen Hut. Ich bin mehr als nur begeistert. Dieses Werk hat großes Potential meines Jahreshighlight zu werden und dafür gebe ich Vicious Guardian und der lieben Betty Daniels 5 Sterne!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.